Von Matthias Ludwig aus Beiersdorf ist dieses wunderschöne Panoramabild. Es steht für den Oberlausitzer Bergweg – ein Gemeinschaftsprojekt von 5 Oberlausitzer LEADER-Regionen (Naturpark Zittauer Gebirge, Kottmar, Zentrale Oberlausitz, Bautzner Oberland und Westlausitz) sowie der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH . Tief im Osten verläuft der Bergweg, über sechs Berge, in einer jahrhundertealten Kulturlandschaft. Architektonische Einzigartigkeit, ursprüngliche Natur und #sagenhafteweitsichten erwartet die Besucher auf jedem der über 100 Kilometer durch das Oberlausitzer Bergland bis ins Zittauer Gebirge.

der kann einen Blick auf diese beispielhafte Sanierung am Bahnradweg Löbau – Cunewalde werfen. Das Entscheidungsgremium der Region wählte dieses umfangreiche Projekt zur Förderung aus.  Stall, Scheune und leerstehendes Wohnhaus der ehemaligen landwirtschaftlichen Hofstelle sind nun Firmensitz eines Handwerksbetriebes und das zu Hause für eine junge Familie.

In das seit vielen Jahren leerstehende Haus in der Ortsmitte von Kittlitz, Ortsteil von Löbau, ist mit Hilfe von LEADER-Fördermitteln wieder Leben eingezogen. Freundlich grüßt nun an der Dorfstraße das einst graue Haus in sonnigem Gelb. Im Erdgeschoss wurden Räumlichkeiten für die Betreuung von Kleinkindern bis drei Jahre ausgebaut und oben zog die Tagesmutti mit ihrer Familie selbst ein.

So geschehen in Cunewalde gegenüber dem Gemeinde- und Bürgerzentrum. Nach altersbedingter Schließung der traditionellen Fleischerei Hempel wurden die Räumlichkeiten mit Hilfe von LEADER-Fördermittel umgebaut und zwei neue Filialen eröffnet: So duftet es hier seit kurzem nach frischen Backwaren der Cunewalder Traditionsbäckerei Pech und die regionale Fleischerei Richter aus Löbau eröffnete eine neue Filiale.